Posts

Bild
29. und 31. März - 2 Kastrationstage vor Ostern!   Das Ziel, das wir uns gesteckt hatten,  - 20 Hündinnen in 2 Tagen - haben wir nicht ganz erreicht.  Insgesamt wurden 14 Tiere kastriert... 12 Hündinnen... ...und 2 Rüden, die eigentlich nicht vorgesehen waren, aber das in Futter versteckte Beruhigungsmittel aufgenommen hatten. Nun, da viele der zutraulicheren Hunde schon kastriert sind, wird das Fangen zunehmend schwieriger und es muss mit einem Sedativum gearbeitet werden. 2 stabile Boxen standen für den Transport vom Strand zu Elsas Haus, wo die OPs stattfanden, zu Verfügung. Die Tiere wurden fortlaufend weiter nummeriert, diesmal von 21 bis 34. Hier die erste Hündin am 29. 03., die Nummer 21, schon wieder erwacht. Ihrem Bauch ist fast nichts anzusehen, so klein sind die Schnitte von Dr. Vasquesz. Der zweite Patient war die entzückende Hündin, die auch im Titelbild unseres Berichts zu sehen ist... ...und dem Gesäuge nach zu urteilen, eine vielfache Mutter. 3 weitere Hündinnen folgten
Bild
Babys in Boca Chica   Die erwarteten Würfe sind eingetroffen, 11 Welpen von 3 Hündinnen...   Alle sind munter, wohlauf und werden liebevoll betreut. Und alle mussten schon vor die Kamera:   Sieben Mädchen und vier Buben... Futterzeit... Sie halten ihre Betreuer ganz schön auf Trab... Wohl selten sind kleine Straßen-/Strandwelpen so geliebt und behütet aufgewachsen... ...und was immer aus ihnen auch wird, Straßenhunde werden sie sicher nicht. Aber damit es nicht noch mehr werden, müssen wir schnell handeln! Am Montag, dem 29. 03., und am Mittwoch, dem 31. 03., hat Dr. Emilio Vasquez wieder Zeit für uns und kommt nach Boca Chica, um 20 Hunde - nur Hündinnen - zu kastrieren. Nun, da schon mehr als die Hälfte der Strandhunde von Boca Chica kastriert sind, kommen wir zu denen, die mit Christina nicht so vertraut und schwerer zu fangen sind. Wir haben keine Wahl, wir müssen mit Sedativa arbeiten, wenn wir sichergehen wollen, dass die volle, mögliche Zahl der Hunde kastriert wird, wenn der Do
Bild
Über die Hälfte der Strandhund von Boca Chica sind kastriert! Gestern wurden zum ersten Mal Strandhunde in Boca Chica kastriert anstatt nach San Pedro transportiert zu werden. Möglich ist das, weil Elsa, die die Transporte bisher durchgeführt hat, nach Boca Chica gezogen ist und die OPs in ihrem Haus stattfinden. Dr. Vasquez kommt jetzt nach Boca Chica und kann jeweils bis zu 10 statt wie bisher nur 5 Tiere kastrieren. Gestern waren es 6 Hündinnen und 4 Rüden: Die Hunde wurden diesmal von 11 bis 20 durchnummeriert. Hier der Bub Pippo. Titty war die nächste...   Der dritte war wieder ein Bub, Rocky.   Dann folgten 3 Mädchen, Grandulona... Yuyi...   und die Nummer 16, die kleine Chica.  Christina gibt allen Strandhunden Namen, ein kleines, aber vielleicht gar nicht so unwesentliches Detail, wenn man sich einmal klarmacht, dass  unsere Strandhunde keine anonymen Streuner, sondern Persönlichkeiten und vierbeinige Bürger der Stadt Boca Chica sind, für deren Wohlergehen auch nach der Kastr
Bild
Boca Chica Februar 21 Vom 25. - 27. 02 fand in Boca Chica eine Kastrationskampagne der dominikanischen Organsiation Pet Breeding Control statt, an der wir finanziell nicht beteiligt waren. Dennoch konnten am Freitag und Samstag 8 unserer Strandhunde kastriert werden. Am Freitag waren  es 2 Hündinnen und 2 Rüden:    Negrita 2 Tetua   Papone Pap ucho, der jetzt wegen Ehrlichiose mit Antibiotika behandelt wird. Es war nicht gestattet, während der Kampagne zu fotografieren; deshalb entstanden diese Fotos nach den OPs vor oder bei der Freilassung. Man sieht, alle haben es gut überstanden.   Am Samstag wurden diese 3 Damen operiert...   ...und ein Rüde. Der für heute mit Dr. Edwin geplante Einsatz für 10 Hunde verschiebt sich auf Mittwoch. Dann werden bereits über die Hälfte der Strandhunde von Boca Chica kastriert sein. Leider wurden in den letzen Tagen auch 2 Würfe mit insgesamt 11 Welpen geboren. Deswegen müssen wir das Tempo der Kastrationen forcieren und bitten dringend um weitere Unte